Laden...
Unternehmen2020-11-05T11:38:19+01:00

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontakt aufnehmen

ENGEMANN u CO
Mensch statt Kundennummer

Schon von Beginn an haben wir bei ENGEMANN u. CO. einiges anders gemacht, als in den damals etablierten Speditionsunternehmen. Dieses „anders“ haben wir uns bis heute erhalten.

Die Basis des Unternehmens bildet seit 1966 die speditionelle Transportorganisation in den Mittelmeerraum. Dabei spielen Direktverkehre in die wichtigsten südeuropäischen Wirtschaftszentren eine tragende Rolle. Zusammen mit der ENGEMANN EAST GmbH & Co. KG wird das Leistungsportfolio um die Relationen Osteuropas und darüber hinaus ergänzt.

Neben der reinen Transportdienstleistung bieten wir seit vielen Jahren  zusätzlich Logistik- sowie Beratungsdienstleistungen an. So finden wir für Ihre Anforderung stets die optimale Lösung.

Wir verstehen uns als Ihr Partner bei der Erfüllung der Anforderungen Ihrer Kunden und gehen dafür häufig einen Schritt weiter als andere.

Lernen Sie uns bei einem persönlichen Gespräch kennen!

#wecare

Das Team

Unser bunt gemischtes Team arbeitet jeden Tag hart daran, Ihre Sendungen
in ordnungsgemäßem Zustand, pünktlich und sicher zu Ihrem Kunden zu bringen.

 

“Wir tragen Verantwortung!”

André Ventker
Owner

+49 2103 2525 101

e-Mail

“Besser werden – besser bleiben!”

Matthias Koehler
General Manager

+49 2103 2525 102

e-Mail

“Logistik ist Peoples Business!”

Francisco de Molina
COO

+49 2103 2525 103

e-Mail

“Stop starting – start finishing!”

Peter Klopsch
CSO

+49 2103 2525 201

e-Mail

Anika Sander
Sales

+49 2103 2525 206

e-Mail

Cataldo Ippolito
Planning

+49 2103 2525 113

e-Mail

Patric Gonzalez
Operating

+49 2103 2525 132

e-Mail

Gregor Pasieka
Logistics

+49 2103 2525 164

e-Mail

Zerrin St. Mont
Back Office

+49 2103 2525 212

e-Mail

Tanja Thönissen
Accounting

+49 2103 2525 222

e-Mail

Anke Krups
Controlling

+49 2103 2525 211

e-Mail

Daniela Walter
Training

+49 2103 2525 121

e-Mail

… und viele weitere motivierte, gut ausgebildete, zuverlässige und engagierte Kollegen!

UNSERE LEITLINIEN

„Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber den Kunden, den Mitarbeitern, den Lieferanten und der Gesellschaft sowie der Umwelt sehr ernst. Dafür streben wir in unserer täglichen Arbeit immer das höchstmögliche  Maß an Nachhaltigkeit an. Unser Ziel ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit zum Wohle aller Beteiligten.“
Auszug aus den Unternehmensleitlinien

Mediacenter

Öffentlichkeitsarbeit spielt auch für ENGEMANN u CO. eine wichtige Rolle. Bitte beachten Sie,
dass diese Informationen ausschließlich für den redaktionellen und privaten Gebrauch verwendet
werden dürfen.

Zertifikate2020-10-27T09:58:24+01:00
Unternehmensberichte2020-10-08T10:37:37+02:00

2020

Unternehmensbericht – erscheint im Frühjahr 2021
COP (Global Comapct, UN) – erscheint im Frühjahr 2021

2019

Unternehmensbericht
COP (Global Compact, UN)

2018

Unternehmensbericht
COP (Global Compact, UN)

Corporate Design2020-10-27T09:59:41+01:00

Farbwerttabelle

Bildmaterial2020-07-31T13:41:41+02:00

Bildmaterial

Pressemitteilungen2020-07-31T13:41:53+02:00

Pressemitteilungen

Unternehmensgeschichte

2020/11 – Überarbeitung des Corporate Designs

Nachdem das ENGEMANN-Logo zuvor nur behutsam überarbeitet wurde, haben wir in 2020 begonnen unser Corporate Design und damit auch das Logo neu entwickelt.
Hierbei wurde jedoch eher eine Evolution als eine Revolution angestrebt. Das Ergebnis können Sie seit dem 01. November 2020 u.a. auch auf der neuen Webseite „bewundern“.

2020/09 –  ENGEMANN u. CO. beschafft neue LNG Sattelzugmaschine

Zur weiteren Reduzierung des CO2 Ausstosses in der Lieferkette, hat ENGEMANN u. CO. im September 2020 eine neue Sattelzugmaschine mit LNG Technik beschafft. Die neue Zugmaschine emitiert bis zu 99% weniger Feinstaub und Rußpartikel, ca. 37% weniger Stickoxyde und ca. 30% weniger CO2 als vergleichbare Diesel betriebene LKW. Zudem reduziert sich die Lärmemission um ca. 43%. Alles in allem eine gute Investionen in die Zukunft.

2020/07 – Gründung der “GDP network solution”

GDP network solutionsIm Rahmen der Erweiterung des Geschäftsfelds, ist ENGEMANN u. CO. im  Jahr 2020 als Gründungsmitglied der “GDP network solutions” beigetreten. Ziel dieses neuen Transportnetzwerks ist die flächendeckende Distribution von Pharma & Healthcare Produkten. Mit zehn mittelständischen Partnern, hat das Netzwerk Anfang Juli seinen Betrieb aufgenommen.

2019 – Erweiterung der Geschäftsleitung

Im Zuge der personellen Anpassungen im Managementbereich wurden folgende Position neu besetzt:
Herr Francisco de Molina hat Prokura erhalten, primär verantwortlich für den Bereich Operations.
Herr Peter Klopsch hat Prokura erhalten, primär verantwortlich für Projektgeschäfte und Sales.
Somit wurden die Verantwortlichkeiten innerhalb der Geschäftsleitung klarer gegliedert und auf eine breitere Basis gelegt.

2018 – Erweiterung der Hallenfläche

Im September 2018 wurde auf dem bestehenden  Grundstück eine weitere Halle mit ca. 1.000 qm Grundfläche errichtet, um den den wachsenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.

2016 – ENGEMANN u. CO. feiert 50. Geburtstag

Im Jahr 2016 begeht ENGEMANN u. CO. seinen 50. Geburtstag und die Gründerfamilie kann auf viele erfolgreiche Jahre zurückblicken. Im September 1966 war es soweit … (siehe unten)

2015 – ENGEMANN u. CO. gründet Tochterunternehmen „ENGEMANN u. CO. ITALIA“

Zur Verbesserung des Kundenservice hat ENGEMANN u. CO. Anfang 2015 die ENGEMANN u. CO. ITALIA“ gegründet. Ziel der Neugründung ist, die Kundennähe zu unseren italienischen Kunden zu verbessern und neue Kunden zu aquirieren.

2014 – ENGEMANN u. CO. gründet Joint Venture mit Hellmann East

Zusammen mit der Hellmann East GmbH hat ENGEMANN u. CO. die ENGEMANN EAST GmbH & Co. KG gegründet. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist, im Ballungsraum NRW eine qualitativ hochwertige Transport- und Logisitkdienstleistung in die ehemaligen Staaten der Sowjetunion anzubieten.

2013 – ENGEMANN u. CO. erlangt Umweltzertifizierung nach ISO 14001

Die nicht zuletzt mit der Teilnahme am Ökoprofit Projekt demonstrierte Umweltverantwortung hat ENGEMANN u. CO. mit der Zertifizierung nach ISO 14001 nachhaltig untermauert.

2011 – ENGEMANN u. CO. verlegt Firmensitz nach Hilden

Im Dezember 2011 hat ENGEMANN u. CO. seinen Firmensitz nach Hilden verlegt. Dieser Umzug ermöglicht eine weitere Expansion, da die alten Räumlichkeiten zu klein geworden sind.

2010 – Herr Matthias Koehler wird zum Prokuristen ernannt

Im Mai 2010 wurde Herr Matthias Koehler zum Prokuristen ernannt. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet er die Bereiche Marketing, IT und Nachhaltigkeit.

2009 „Frankreich“

Zum 1. Mai 2009 startet die neue Frankreich Abteilung. Dieser Schritt schließt eine der letzten Lücken im Süd- & Mitteleuropa Geschäft.

2009 – Übernahme der Geschäftsführung durch André Ventker

Zum 1. Januar 2009 wurde der Generationswechsel bei ENGEMANN u. CO. eingeläutet. Die vor mehr als 40 Jahren gegründete ENGEMANN u. CO. Internationale Spedition GmbH & Co. KG, unter der Leitung von Frau Marianne Ventker, hat weite Teile des operativen Geschäfts an die ENGEMANN u. CO. Internationale Spedition GmbH, unter der Leitung ihres Sohnes Herrn André Ventker, abgetreten.
Herr Ventker hat bereits das operative Geschäft in der GmbH & Co. KG geleitet, so dass ein nahtloser Übergang stattgefunden hat.

2006 – „40 Jahre Engemann u. Co“

40 Jahre ist die Gründung des Unternehmens her, und bis heute wird der Erfolg des Unternehmens durch die flexiblen und kurzen Entscheidungswege geprägt. Die Firma ENGEMANN u. CO. kann auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken und hat sich in allen Bereichen einen hervorragenden Ruf bei ihren Partnern erarbeitet, was durch die teilweise jahrzehntelangen Geschäftsbeziehungen eindrucksvoll dokumentiert wird.

2003 „Erweiterung“

Die Erweiterung der Lager- und Abfertigungskapazitäten um 100% ist ein Meilenstein in der Geschichte von ENGEMANN u. Co. Damit wird der Grundstein zu einer expansiven und zukunftsicheren Entwicklung des Unternehmens gelegt.

2001 „Firmenübernahme“

Mitgründer Lothar Engemann tritt aus dem Unternehmen aus. Die Familie Ventker wird dadurch alleinige Eigentümerin von ENGEMANN u. CO.

2000 „ISO Zertifizierung“

Durch die Zertifizierung nach „DIN EN ISO 9001:2000“ unternimmt ENGEMANN u. CO. einen wichtigen Schritt zur weiteren Verbesserung der Qualität sowie der internen Abläufe im Unternehmen.

1999 „Spanien / Portugal“

Der Aufbau intensiver Beziehungen auf der iberischen Halbinsel macht die Aufnahme des „Linienverkehrs“ möglich.

1997 „Osteuropa“

Die Aufnahme der Relationen in den Südosten Europas stellte die Weichen für eine starke Expansion in die Länder hinter dem ehemaligen Eisernen Vorhang.

1991 „Brandkatastrophe“

Den schwersten Rückschlag mußte das Unternehmen im November des Jahres erleben. Durch einen Brand der Lagerhalle wurde diese vollständig zerstört. Der Betrieb ging jedoch fast ohne Unterbrechung weiter.

1991 „25 Jahre ENGEMANN u. CO.“

Der Erfolg der ersten 25 Jahre Firmengeschichte wurde mit einem großen Fest auf dem Firmengelände gefeiert. Auch bei diesem Fest stand der persönliche Kontakt zwischen Kunden und ENGEMANN u. CO. im Mittelpunkt.

1985 „ENCO Textil Cargo“

Die Gründung der ENCO-TEXTIL-CARGO, Haan unter der Dachgesellschaft ENGEMANN u.CO. durch Herrn Wolfgang Ventker gibt die Bedeutung und Entwicklung des strategischen Bereiches „Textil-Logistik“ wieder. Bis heute ist die Textil-Logistik ein wichtiges Standbein der Spedition.

1982 „Umzug“

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung wurde der Umzug aus den beengten Büroräumen an den Firmensitz in Haan in der Rheinischen Str. notwendig. Mit dem Umzug einher ging die Bereitstellung von größeren Lagerflächen und Abfertigungsanlagen.

1972 „Expansion“

Aufnahme einer regelmäßigen Verbindung zwischen Deutschland und Griechenland, sowie Deutschland und der Türkei. Die Einführung dieses „Linienverkehrs“ war ein großer Schritt zur Ausweitung des internationalen Speditionsgeschäfts.

1966 „Gründungsjahr“

Am 1. September 1966 wird die Firma ENGEMANN u. CO. durch Herrn Lothar Engemann und Frau Marianne Ventker in Haan gegründet. Die zentrale Lage im Städtedreieck von Düsseldorf, Wuppertal und Köln trug und trägt bis heute seinen Teil zum Erfolg des Unternehmens bei. Darüber hinaus prägte die Nähe zum Ruhrgebiet auf der einen, zum Bergischen Land auf der anderen Seite, die Unternehmenskultur und -entwicklung maßgeblich mit. Mit der Aufnahme des „Linienverkehrs“ zwischen Deutschland und Italien begann die bis heute erfolgreiche Geschäftstätigkeit.

Nach oben