ENGEMANN u. CO. - zurück zur Startseite.
Datenschutz l Impressum l AGB/ADSp l Kontakt Sie lesen derzeit die deutschsprachige Version. Please click here to switch to the english version.











ENGEMANN u. CO. schickt neuen Stern auf Deutschlands Straßen

Am 22.08.2011 um 12 Uhr startete auf dem Düsseldorfer Burgplatz IMI Knoebels „Kinderstern“ zu einer jahrelangen Promotiontour für die Würde und Rechte der Kinder. Die Idee dazu verdankt sich dem Engagement der Spedition ENGEMANN u. CO. Auf einem neuen Sattelschlepper lässt sie den „Kinderstern“, einziges Kunstwerk weltweit, dessen Erlöse seit 1988 zu 100% in Charity-Projekte fließen, in XXL-Größe strahlen.

„Was für eine wunderbare Idee von der Spedition“, findet Carmen Knoebel, Vorsitzende des 1989 gegründeten Kinderstern e.V. In Kunstkreisen und bei Sammlern seit über 2 Jahrzehnten etabliert, konnte das Kunstwerk für Kinder in Not bisher über 2 Mio. Euro an Spenden einsammeln. Dass demnächst der „Kinderstern“ auch darüber hinaus bekannt werden wird, verdankt sich der Idee von André Ventker, Geschäftsführer der internationalen Spedition ENGEMANN u. CO. Sein seit Jahren sozial engagiertes Unternehmen schickt den „Kinderstern“ in XXL-Größe „on the road“.

Seit 2006 gute Erfahrungen mit Charity-LKW

„Bereits in 2006 haben wir einen Auflieger für karitative Zwecke gestaltet, damals war es für das Kinderhospiz Regenbogenland.“, so Matthias Koehler, Prokurist der Spedition. Der Kinderstern Auflieger wird hauptsächlich im Regionalverkehr im Rhein/Ruhrgebiet eingesetzt, so dass auch der geografische Bezug zum Kinderstern gewährleistet ist, wird jedoch auch im intermodalen Verkehr Straße/Schiene nach Italien teilnehmen. „Wir hoffen mit dieser nachhaltigen Aktion ähnlich viel Aufmerksamkeit und Spender für den Kinderstern zu aktivieren, wie für das Regenbogenland“, führt Matthias Koehler fort.

Hintergrund:

Der Kinderstern steht für die Würde aller Kinder.

Er ist ihr Kunstwerk in der Not. Kindersterne werden konkret, sie bringen sich als finanzielle Hilfe zu 100% in Förder-Projekte ein. Und sind so Träger der Rechte für Kinder. Kindersterne gibt es als Broschen und Anstecknadeln in Museumsshops und über die Homepage www.kinderstern.com ab einer Spende von € 45,00. Diese sogenannten „MINI-IMIs“ sind in über 27 Farben erhältlich. Laut Manager Magazin Kunst-Kompass, zählt IMI Knoebel zu den 20 weltweit bedeutendsten Künstlern seit 1970. Detaillierte Informationen zum „Kinderstern“ und zu seinen Projekten: www.kinderstern.com

Charity-Kontakt:

Matthias Koehler, Prokurist
Tel.: +49 2103 2525-102
Fax: +49 2103 2525-109
e-Mail: